17.05.2018 – Erik Fastén

Da gibt es diesen einen Moment in Erik Fasténs Video zum Song „Overwhelmed“, der den Betrachter beschämt und ihm fast das Herz zerreißt, sofern er noch eines hat. Der Obdachlose, der bei seinem Gang durch die Fußgängerzone schmerzhaft die Ablehnung seiner Mitmenschen erfährt, wirft seine letzten Münzen in den Hut des Straßenmusikers.

Diese nackte Ehrlichkeit findet sich immer wieder in Erik Fastén’s Musik, die sowohl in feiner Poesie als auch in der rauen Realität verwurzelt ist. Und sie hat einen weiten Weg hinter sich, trieb sich Erik Fastén doch lange in verschiedensten Musikszenen seiner Heimatstadt Göteborg herum. Er fühlte sich im Punkrock, der klassischen Musik oder im Jazz zu Hause, fand aber seine wahre Profession als Singer-Songwriter. Doch nicht nur das Experimentieren mit verschiedenen Musikstilen, auch viele Reisen durch Europa haben sein Songwriting spürbar beeinflusst.

Während er neugierig versucht, melodisches Neuland zu erkunden, erinnert seine Musik an Künstler wie Nick Drake, Ben Howard oder Fink . Mit wenigen Mitteln erzeugt Erik Fastén mit seinen Kompositionen immer wieder neue Emotionen.

Doors open: 19:00
Konzertbeginn: 20:00
Eintritt frei – Hut geht rum für den Künstler

http://erikfasten.com
https://www.youtube.com/watch?v=4uDRrV1dEmI
https://www.youtube.com/watch?v=SJhc_IqCt0g
https://www.facebook.com/erikfastenmusic/